Anmeldung

Willkommen auf der Homepage der Kirchengemeinde St.Nicolaikirche zu Wittmund. Schon von weitem weist der hoch in den Himmel ragende Kirchturm im Zentrum der Harlestadt  Einwohner und Besucher auf unsere Kirche und Gemeinde hin.

Auf unseren Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zu unserer Gemeinde. Die Junge Kirche, Kirchenmusik oder die Veranstaltungshinweise sollen Ihnen neben den Informationen aus dem Vorstand, vom Friedhof und anderen aktuellen Themen eine Übersicht über die Arbeit unserer Kirchengemeinde geben.

Auch zur Geschichte unsere Kirche gibt es Interessantes zu lesen.
Gucken Sie selbst!

Weiterlesen: Willkommen

Eine ganz besondere Werkzeugkiste
"Da ist ein Hammer und ein Schraubenzieher drin! Eine Feile, eine Zange!" Tomke, Pascal und die anderen Kinder beim Kindergottesdienst wissen, was in eine Werkzeugkiste gehört und sind überrascht über das, was in unserer Kiste liegt: Ein Blumenstrauß, eine Laterne, ein Stopschild, ein Zweig mit einem Du-bist-nicht-allein-Schild und eine Papierrolle.  Komisches Werkzeug! Aber wir nehmen die Kiste einfach mit. Auf dem KIrchplatz streiten sich zwei Jugendliche heftig. Wir überlegen, was wir tun können. Die Kiste kommt in den Blick. Ein Kind nimmt sich das Stopschild, ein anderes den Blumenstrauß und damit schaffen sie es, die Streitenden zu versöhnen. Das Kind, das in der dunklen Ecke kauert, weil es eine schlechte Note geschrieben hat, bekommt die Laterne und das Kind, das sich nicht traut, von der Glocke auf dem Kirchplatz zu springen, bekommt den Du-bist-nicht-allein-Zweig. "Das sind ja richtige Friedenswerkzeuge!" ruft Jaeden begeistert. Neugierig wollen die KInder nun wissen, was auf der Papierrolle steht. "Oh, Herr, mach mich zum Werkzeug deines Friedens...." lesen wir, ein Friedensgebet, das Franz von Assisi zugeschrieben wird. 
Friedensstifter sollen wir sein. Mit den Kindern zusammen wünsche ich uns, dass wir diese besonderen Friedenswerkzeuge immer wieder zur Hand nehmen, um genau das zu tun: Frieden stiften!  Ihnen und euch eine gute Woche, Martina Stecher

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Gemeinden!

Unsere Gottesdienste an Erntedank sind in jedem Jahr bestimmt von dem Rückblick auf Saat und Ernte – und der Bitte um Segen: Ohne Gottes Güte ist noch der Gebrauch der Gaben vergeblich. Im 127. Psalm heißt es: „Wenn der Herr nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen.“ 

Ich würde mich freuen, wenn in diesem Jahr am 2. Oktober viele von Ihnen und Euch ihren Dank mit mir teilen wollten: An Erntedank um 10.00 Uhr in der Wittmunder St. Nicolaikirche (mit Posaunenchor) und um 14.00 Uhr in der Eggelinger St. Georgkirche (mit Singkreis und Kindersingkreis) werde ich mich nach 13 Jahren dankbar aus unseren Gemeinden verabschieden. Mit sehr, sehr vielen Menschen habe ich -  und haben meine Frau und unsere Kinder – Verbindung aufgenommen. Da braucht es einen ausdrücklichen Abschied. Und der Gottesdienst ist für uns Christinnen und Christen die richtige Form dafür. Nach den Gottesdiensten ist bei einer Tasse Tee Zeit für ein persönliches Wort. 

Ich bin sicher: In der Bitte um Gottes Segen für je unsere weiteren Wege und in der Fürbitte für einander werden wir verbunden bleiben. Freundlich grüßt

Achim Heldt, P.

 

 

 

 

Losungen

Tageslosung von Dienstag, 27. September 2016
Der HERR sprach: Mein Angesicht soll vorangehen; ich will dich zur Ruhe leiten.
Weil wir nun solche Hoffnung haben, sind wir voll großer Zuversicht.

Nächster Gottesdienst

Sonntag, 02.10.2016, 10:00
Erntedank -Verabschiedung Pastor Heldt
Sonntag, 09.10.2016, 10:00
20.Sonntag nach Trinitatis
Sonntag, 16.10.2016, 10:00
Gottesdienst mit Gitarrenkreis SaitenwindTaufen
Sonntag, 23.10.2016, 10:00
22.Sonntag nach Trinitatis

Impressionen

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nicolai Wittmund