Terminkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Monatsansicht

Juni 2019
     Mai Mai Juni 2019 Juli Juli
Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag
22 26 27 28 29 30 31
  1
23
  2
  3
  4
  5
  6
  7
  8
24
  9
  10
  11
  12
  13
  14
  15
25
  16
  17
  18
  19
  20
  21
  22
26
  23
  24
  25
  26
  27
  28
  29
27
  30
1 2 3 4 5 6

Gottesdienste

Events aller Kategorien anzeigen


Zum Glück scheint gerade die Sonne. Da gehe ich raus auf die Terrasse lasse mir den Wind um die Ohren wehen und mein Herz wird weit. Dieser Moment tut mir gut an Tagen, wo alles schon wieder eng wird. Eng wird der Kreis derer, die ich treffen kann. Eng werden meine Gedanken, die sich in der Stunde mindestens einmal um Corona drehen. Groß werden die Sorgen um die Menschen die mir lieb sind. Manchmal würde ich gern losheulen. Weil ich die Furcht merke, die sich in mich hinein schleicht und das Gefühl, niemand weiß einen guten Weg heraus. Ich glaube, damit bin ich nicht allein. Weder während dieser Pandemie noch, wenn alles normal ist. Solche Zeiten gab und gibt es immer wieder. Auch schon, als Gott seine Propheten schickte, mit seinem Volk zu sprechen. So sagt der Prophet Jeremia von Gott: Sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten. (Jer 31,9) Gott tröstet, d.h. er ist da, auch in der Ausweglosigkeit. Er begleitet auch meinen Weg, auch meine Zweifel und er gibt sein Versprechen, mich zu leiten durch diese Tage auf seine Weise. Das kann ich spüren, wenn ich in die Sonne trete und mein Herz wärmen lasse, wenn mir der Wind um die Ohren fegt und mir den Kopf frei bläst, wenn ich zum Telefonhörer greife und am anderen Ende eine vertraute Stimme erklingt. Gott hat versprochen, uns zu trösten und zu leiten. Er tut es auch!

Ihre/eure Pastorin Dorothee Urhahn-Diel

 

Liebe Leser*innen,

unter besonderen Bedingungen haben wir im zurückliegenden Jahr Abschied von vertrauten Menschen nehmen müssen. Unter besonderen Bedingungen werden wir den kommenden Ewigkeitssonntag, 22.11.2020 begehen. In drei Gottesdienste in der St. Nicolaikirche werden wir uns mit den engsten Angehörigen erinnern und Kerzen anzünden. Wer nicht kommen kann, findet diesen Gottesdienst als Gottesdienst-für-Zuhause unter "Aktuelles -Ewigkeitssonntag 2020".

Wir freuen wir uns darauf, wieder mit allen zusammen mit dem Gottesdienst am 1.Advent um 11.00 Uhr in die Adventszeit zu gehen.

Wir werden in der kommenden Zeit einmal im Monat einen Online-Gottesdienst feiern. Gerne bringen wir den Sonntagsgottesdienst als Brief auch zu Ihnen nach Hause. Melden Sie sich dazu im Kirchenbüro (Tel.: 2046880). Die zurückliegenden Gottesdienste/ Links finden Sie unter Aktuelles - Gottesdienste auf Youtube-Archiv

Gottesdienst in der St.-LEGO-lai-Kirche von Wittmund - ein klasse Video von den Kigokindern Tomke und Deike https://youtu.be/qpyQnQy-sHM

 

 Wir sind und bleiben im Glauben und im Gebet verbunden."Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben." Psalm 46,2

 Liebe Grüße, seien Sie behütet, 

im Namen des Kirchenvorstandes und meiner Kollegen Pastor Thomas Thiem und Dorothee Urhahn-Diel, Ihre, eure Martina Stecher

 

 

 

 

 

 

 

Losungen

Tageslosung von Montag, 23. November 2020
Ich wohne in der Höhe und im Heiligtum und bei denen, die zerschlagenen und demütigen Geistes sind, auf dass ich erquicke den Geist der Gedemütigten und das Herz der Zerschlagenen.
Jesus sah die große Menge; und sie jammerten ihn, denn sie waren wie Schafe, die keinen Hirten haben.

Nächster Gottesdienst

Sonntag, 29.11.2020, 11:00
1.Advent
Sonntag, 29.11.2020, 12:15
Taufgottesdienst
Sonntag, 06.12.2020, 10:00
2.Advent
Sonntag, 13.12.2020, 10:00
3.Advent
Sonntag, 20.12.2020, 17:00
4.Advent

Impressionen

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nicolai Wittmund