Bald ist es wieder soweit und der Adventsmarkt auf dem Kirchplatz lädt ein ganzes Wochenende lang zum Begegnen, Schnüstern, Geschenke-Kauf, Glühweingenuß, Kuchenbuffett und und und ein. Rund um und auf dem Kirchplatz ist eine Budenstadt aufgebaut, in der unsere Kirchengemeinde und viele Vereine unserer Stadt Leckeres, Gebasteltes, Gebackenes, Gwerkeltes anbieten. Im Gemeindehaus kann man sich im Konfi-Café aufwärmen und nebenbei beim Lions-Bücherbasar stöbern. In der Kirche gibt es eine Ausstellung zur Weihnachtsflut von 1717 Freitag.  Freitagabend kann man mit der Kutsche rund um den Pudding fahren, Samstag tritt die Tanzgruppe der Förderschule auf (15.00 Uhr), die Nicolaispatzen (15.30 Uhr), die Kinder vom St.Nicolai-Kindergarten (16.00 Uhr) und die Trommler der Lebenshilfe ( 16.30 Uhr). Am Sonntag beginnt der Gottesdienst, begleitet vom Posaunenchor, eine Stunde später, also um 11.00 Uhr. Im Anschluss spielt der Posaunenchor auf dem Kirchplatz. Das Konzert der Harle-Big-Band ist am Sonntag um 16.00 Uhr in der St.Nicolai-Kirche. Natürlich gibt es auch wieder die Adventstombola zugunster der "Aktion Weihnachtspäckchen" mit vielen tollen Preisen.

Unser Adventsmarkt wird ehrenamtlich organisiert und durchgeführt und bekommt dadurch ein ganz besonderes Flair. Wer also noch nie da gewesen ist, ein Besuch ist absolut lohnenswert.

.

Danke! Thank you! Tack! Dank u vel! Gracias! Obrigado! In meinem letzten Urlaub habe ich oft „Merci!“ gesagt. Erkennen Sie diese Sprachen? Kennen Sie „Danke“ noch in ganz anderen Sprachen?

Ich finde, es ist das mindeste an Sprache, die ich kennen muss, wenn ich in ein anderes Land fahre und dort Menschen begegne. Danke und auch Bitte. Aber leider ist es keine Selbstverständlichkeit. Dabei kann dieses kleine Wort Herzen öffnen, ein Lächeln ins Gesicht zaubern, Nähe schenken. Um Wertschätzung geht es, sogar mehr noch um eine Lebenseinstellung. Nehme ich das, was ich habe, was ich tue, was ich machen kann, nehme ich Begegnungen als selbstverständlich wahr oder bin ich immer wieder neu dankbar dafür.   

Wie oft habe ich trotz des angespannten zurückliegenden Jahres innerlich und ganz konkret Danke gesagt! Und wie gut tut es, tat es mir, im Abschied Danke sagen zu können. Dieses kleine Wort prägt nicht nur den morgigen Sonntag, Erntedank, es prägt unser Leben und Zusammenleben, unseren Glauben. Danke, dass Sie und ihr meine Gedanken mitgegangen seid!

Ihre/ eure Pastorin Martina Stecher

Wer ist mein Nächster? Dies ist noch immer eine aktuelle Frage. Im Online-Gottesdienst am kommenden Sonntag, 17.10.21 stellen wir, stellen uns diese Frage: https://youtu.be/omrkZtzijUE Der Link ist ab Samstag 10.00 Uhr freigeschaltet.

 

 

 

Losungen

Tageslosung von Donnerstag, 21. Oktober 2021
Rut sprach: Bedränge mich nicht, dass ich dich verlassen und von dir umkehren sollte. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.
Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus.

Nächster Gottesdienst

Sonntag, 24.10.2021, 10:00
21.Sonntag nach Trinitatis
Sonntag, 31.10.2021, 10:00
Reformationstag, 31.10.
Sonntag, 07.11.2021, 10:00
Drittletzter Sonntag im Kirchenjahr

Impressionen

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nicolai Wittmund