Für viele Wittmunder und Wittmunderinnen gehört zum Heiligabend ein Gottesdienstbesuch in der St.Nicolaikirche. Das war in diesem Jahr so nicht möglich sein. Aber wir sind anders zusammen gekommen. Besonders schön und bewegend waren die Christvespern am Heiligabend draußen auf dem Kirchplatz. Trotz des kalten Windes erlebten wir eine tiefe feierliche Stimmung und der Funke von Weihnachten sprang über. Dazu trug auch die Musik desPosaunenchores bei. Ein Dank geht an alle Ordner*innen, die geholfen haben und an alle, die sich mit und ohne Laterne auf den Weg gemacht haben, so wie die Hirten damals.

Mit vielen waren wir auch durch das Online - Krippenspiel „Der vierte König“  https://youtu.be/bJ6vvrJRTnc  und die Online - Christvesper https://youtu.be/CT8iLocLEP0  vebunden und viele dankbare Rückmeldungen haben uns erreicht. Die Gottesdienste am 1. und 2.Weihnachtstag waren stillere Gottesdienste. 

Anders als sonst hat uns die Weihnachtsbotschaft miteinander verbunden. Möge uns die Botschaft des Engels: "Fürchtet euch nicht, euch ist der Heiland geboren." ins neue Jahr 2021 leiten.

Ich geniesse die Sonne, die momentan scheint. Man kann noch einmal lange draußen sein. Die Sonnenblumen leuchten hell. Die Rosen blühen noch einmal. Mir geht es gerade wie der Maus Frederick, die statt Nahrung Farben für die dunkle Zeit sammelt und damit dann die ganze Mäusefamilie erfreut. Die Seele braucht eben gerade diese „andere“ Nahrung. Schmerzlich vermisst habe ich in den zurückliegenden eineinhalb Jahren Konzertbesuche und anderes, bei dem die Seele auftanken kann. Ein Gedicht des Literaturnobelpreisträgers Hermann Hesse steht als Postkarte auf meinem Schreibtisch, das mir immer wieder in dieser Zeit in den Sinn gekommen ist. Und mit ihm Erinnerungen an Wanderungen und Urlaub.

Magie der Farben: Gottes Atem hin und wider, Himmel oben, Himmel unten, Licht singt tausendfache Lieder, Gott wird Welt im farbig Bunten

Weiß zu schwarz und warm zum Kühlen, fühlt sich immer neu gezogen, ewig aus chaotischem Wühlen, klärt sich neu der Regenbogen.

So durch unsre Seele wandelt tausendfalt in Qual und Wonne Gottes Licht, erschafft und handelt, und wir preisen Ihn als Sonne.   

Möge Sie und euch dieses Licht umgeben, bei allem Tun und Lassen, beim Sammeln vieler schöner Farben für den Winter. Ihr und Euer Thomas Thiem, Pastor

 

 

Am kommenden Sonntag, 12.9.21 gibt es einen Online Gottesdienst mit Pastorin Stecher und Kantorenehepaar Schühle und Kirchenvorsteher Dennis Rieken: https://youtu.be/ydI2kIqFNv4 

 

 

 

 

Losungen

Tageslosung von Sonntag, 26. September 2021
17. Sonntag nach Trinitatis
Der HERR macht die Blinden sehend.
Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr von ihm berufen seid.

Nächster Gottesdienst

Sonntag, 26.09.2021, 10:00
Konfirmation Pfarrbezirk III
Sonntag, 03.10.2021, 11:00
Erntedank
Sonntag, 10.10.2021, 10:00
19.Sonntag nach Trinitatis

Impressionen

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nicolai Wittmund