7.St.-Nicolai Kleiderbörse

"Es läuft!" Mittlerweile gehört die St.Nicolai-Kleiderbörse fest in den Veranstaltungskalender der Kirchengemeinde. Das  Organisationsteam, bestehend aus 20 Frauen, ist eingespielt und doch jedesmal überrascht, wie viel Kleidung und Spielzeug zum Verkauf angeboten werden soll. Mit um die 50 Verkäuferinnen und ihren  4000 Waren ist der Platz im Gemeindehaus bis in den letzten Winkel ausgefüllt. Auch die 7.Börse zum Frühlingsmarkt war wieder ein voller Erfolg.  Das Kleiderbörsenteam spendet den Erlös diesmal für die Anschaffung eines Laptops für die Arbeit mit Kindern und Konfis und Jugendlichen und für eine Light-Painting-Ausrüstung.  Superriesengroßes Dankeschön..

Hinter der Börse steht ein tolles Konzept:  Anders als beim Flohmarkt, wo Verkäufer an einem  eigenen Stand für eine Standmiete ihre Sachen verkaufen, ist die Ware bei einer Börse sortiert nach Größe, Geschlecht, Einsatzbereich u.a..  Diejenigen, die etwas verkaufen wollen, kaufen sich vorher  Etikettenbögen, auf dem sie als Verkäufer vermerkt sind und den Preis für ihre Ware eintragen. Diese wird dann abgegeben und vom Organisationsteam sortiert und verkauft. Die Etiketten der verkauften Waren werden in einer Verkaufsliste gesammelt, so dass am Ende der Börse die Verkäufer ihren Verdienst und die restliche Ware  abholen können. 10 % des Gewinns gehen an das Börsenteam. Es gibt bei der Börse also feste Preise und man kann viel mehr Verkäufer unterbringen.

Nähere Infos gibt unter folgender Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und auch über facebook.