Bald ist es wieder soweit und der Adventsmarkt auf dem Kirchplatz lädt ein ganzes Wochenende lang zum Begegnen, Schnüstern, Geschenke-Kauf, Glühweingenuß, Kuchenbuffett und und und ein. Rund um und auf dem Kirchplatz ist eine Budenstadt aufgebaut, in der unsere Kirchengemeinde und viele Vereine unserer Stadt Leckeres, Gebasteltes, Gebackenes, Gwerkeltes anbieten. Im Gemeindehaus kann man sich im Konfi-Café aufwärmen und nebenbei beim Lions-Bücherbasar stöbern. In der Kirche gibt es eine Ausstellung zur Weihnachtsflut von 1717 Freitag.  Freitagabend kann man mit der Kutsche rund um den Pudding fahren, Samstag tritt die Tanzgruppe der Förderschule auf (15.00 Uhr), die Nicolaispatzen (15.30 Uhr), die Kinder vom St.Nicolai-Kindergarten (16.00 Uhr) und die Trommler der Lebenshilfe ( 16.30 Uhr). Am Sonntag beginnt der Gottesdienst, begleitet vom Posaunenchor, eine Stunde später, also um 11.00 Uhr. Im Anschluss spielt der Posaunenchor auf dem Kirchplatz. Das Konzert der Harle-Big-Band ist am Sonntag um 16.00 Uhr in der St.Nicolai-Kirche. Natürlich gibt es auch wieder die Adventstombola zugunster der "Aktion Weihnachtspäckchen" mit vielen tollen Preisen.

Unser Adventsmarkt wird ehrenamtlich organisiert und durchgeführt und bekommt dadurch ein ganz besonderes Flair. Wer also noch nie da gewesen ist, ein Besuch ist absolut lohnenswert.

.

"perfekt - unperfekt"
"Perfekt", der Duden sagt dazu: Frei von Mängeln sein, etwas ist nicht mehr änderbar und führt Synonyme an wie einwandfrei, fehlerlos, vollkommen...
Die Jugendlichen auf unserer Jugendfreizeit sagten: "Perfekt ist,  wenn etwas so ist, wie man es sich vorstellt, wenn alles läuft wie geplant." Aber auch: "Perfekt ist ein Mensch, der vollkommen ist, aber kein Mensch ist das, da jeder Fehler hat." und "Das ist eine Beschreibung für Dinge, Menschen, Orte, die jeder für sich selber entscheidet. Es liegt im Auge des Betrachters." Also alles gar nicht so einfach. So unperfekt wir sind, so perfekt sind wir doch, das klingt wie ein Widerspruch in sich, aber für mich ist das eine große Zusage. Ich bin mit meinen Fehlern, meinen Schwächen, meinen Makeln zwar nicht vollkommen, aber ich bin okay so.  Ich darf so sein, ICH sein. Meine Stärke kann auch eine Schwäche sein und meine Schwäche eine Stärke. Ich glaube, wenn ich das für mich annehmen kann, dann sehe ich auch die Menschen, die mir begegnen mit anderen Augen, offener, wertschätzender, liebenswerter. Oder?!
Ihre, eure Martina Stecher


Losungen

Tageslosung von Montag, 20. August 2018
Der HERR hatte sie fröhlich gemacht.
Sie waren täglich einmütig beieinander im Tempel und brachen das Brot hier und dort in den Häusern, hielten die Mahlzeiten mit Freude und lauterem Herzen.

Nächster Gottesdienst

Samstag, 25.08.2018, 10:00
Kinderkirche
Sonntag, 26.08.2018, 10:00
Gottesdienst mit Taufen
Sonntag, 02.09.2018, 10:00
14.Sonntag nach Trinitatis
Sonntag, 09.09.2018, 10:00
15.Sonntag nach Trinitatis
Sonntag, 16.09.2018, 10:15
Gottesdienst auf dem Marktplatz/Erntefest

Impressionen

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nicolai Wittmund